Hufbearbeitung

;

Die Bearbeitung der Hufe eines Pferdes ist eigentlich gleichzusetzen mit der Bearbeitung unserer Fingernägel – also kein Hexenwerk und kein Geheimnis weniger eingeweihter “Hufgurus”.
Lediglich die Ausführung verlangt nach gröberem Werkzeug, physischer Stärke und ein paar speziellen Techniken, um das Verletzungsrisiko (ersteinmal des Menschen), so gering wie möglich zu halten.

werkzeug_g.jpg

Das fängt bereits beim richtigen Aufnehmen des Hufes an. Bevor man an ein Pferd herangeht, sollte man den allgemein gültigen Grundsatz befolgen, das Pferd anzusprechen, weil es sonst erschrecken und eine Abwehrbewegung machen kann.

Genau wie wir Menschen hat auch manches Pferd schon mal einen schlechten Tag. Tausendmal steht das Pferd fromm und still wie ein Grenzstein, aber ausgerechnet heute hat es Angst vor einem unsichtbaren Gegenstand.

Da wir den Huf nicht einfach in einen Schraubstock spannen können sollten wir, egal wie gut wir das Pferd kennen, einige Regeln beachten…

weiterlesen

die Hufpage

wird gerade umgebaut und ist in Kürze wieder verfügbar.
Danke für Ihre Geduld

Social Links

Links