Hufmechanismus

;

Hufmechanismus


Eine der wichtigsten Eigenschaften des Hornschuhs ist die stoßbrechende Wirkung, die man als Hufmechanismus bezeichnet.
Bei Belastung des Hufs senkt sich der obere Teil der Hornwand ein wenig nach unten. Die Sohle wölbt sich zum Boden und der Strahl bekommt Bodenkontakt und damit Druck von unten.

hufmech_ani.gif

Das Strahlkissen wiederum gibt den Druck an die Hufknorpel weiter, die durch die von oben einfallende Last keine andere Möglichkeit haben, als nach außen zu weichen. Die seitlich hinteren Teile des Hornschuhs, die Trachten bewegen sich nach außen.

Beim Entlasten des Hufs geht, bedingt durch die Elastizität, der Hornschuh in die Ausgangsstellung zurück.
Der Hufmechanismus ist also ein Wechselspiel von Be- und Entlastung und hat die Aufgaben, den Stoß zu brechen und gleichzeitig durch seine Pumpwirkung, den Blutkreislauf in der Huflederhaut zu beeinflussen. Die Durchblutung der Huflederhaut ist wichtig für die Qualität und das Wachstum des Horns.

die Hufpage

wird gerade umgebaut und ist in Kürze wieder verfügbar.
Danke für Ihre Geduld

Social Links

Links